Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark

Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark

Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark Karlo Grados VeganFood-FitnessCoach Stuttgart

Wir und unsere Smartphones…

Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark sind einige der typischen Merkmale der Veganer unserer Zeit. Vegan Lifestyle etabliert sich immer mehr als Lebensstil von heute. Vor allem für uns, die Generation Y ist der Vegan Lifestyle zu Normalität geworden.  Dieser Lifestyle geht vom Essen bis zur Kleidung oder Freizeit.

Was ist die Generation Y? Wer gehört zu den Millennials?

Die Bevölkerungskohorte, die in dem Zeitraum vom dem Jahr 1980 bis ca. 2005 geboren wurde, wird als Generation Y bezeichnet. Ein anderer Name ist Millennials wegen der Jahrtausendwende und ist die erste Generation von Digital Natives. Es gibt bestimmte Charakteristika, die der Gegeration Y zugeschrieben werden. Die Bezeichnung kommt aus dem englischen, nämlich aus dem Buchstaben Y, das für „Why“ steht. Denn typisch für die Millennials ist das Hinterfragen vieler Ereignisse und Entscheidungen früherer Generationen. Man nennt uns die „heimlichen Revolutionäre“ und das zu recht.

Wir kämpfen friedlich für eine andere Gesellschaftsordnung als die vor uns, die ausschliesslich wert auf Wohlstand bzw. wirtschaftlichen Erfolg legte, vernachlässigte aber auf wessen Kosten, wir diesen Wohlstand erreichten. Heute werden wir damit konfrontiert. Die Ypsiloner haben andere Vorstellungen von Konsum, Ethik und Lebensstil. Die Vegetarier und Veganer heute sind fast nur Millennials, ob aus ethischen, gesundheitlichen und ökologischen Gründen. Es geht um den Schutz der Tiere, daher lehnen wir die Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ab.

Kritik an die Millennials

Es gibt viele Autoren, die einige Eigenschaften der Ypsiloner kritisieren. Sie sind süchtig nach Smartphones, sie haben einen übertriebenen Wunsch nach Sicherheit. Süchtig nach sozial Media, Selfies und fotografieren das Essen und alles möglich. Noch ein weiterer Punkt, zwar viel weniger unter Veganern aber generell bei der Generation Y sind sehr viele Menschen, die unter Adipositas leiden zu finden; Die sogenannte Generation Chips. Ausgezeichnet durch viel Medienkonsum und einseitige Ernährung.

Wie sehen Veganer aus? Gibt es einen Trend? Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark FoodCoach Karlo Grados Photography Roman Novitzky Opernhaus Stuttgart

 

Weg vom Bild der grauen Maus, des schmächtigen, des schwachen, des auf alles verzichtenden Veganers. Vielleicht werden wir von einigen Veganern kritisiert, weil wir nicht „vegan genug“ aussehen. Zu modern angekleidet, Zu fit, zu sexy! Vielleicht werden die anderen erstaunt schauen, wenn wir uns als Veganer outen. Wir brechen mit Vorurteilen und leben unser Leben. Genuss mit Verantwortung ist möglich.

Langsam wird den Menschen klar, dass Veganer wie ganz normale Menschen aussehen, oder manchmal ja sogar besser 😎. Es gibt alle mögliche Trends im Veganismus. Sicherlich ist es etwas schwieriger stylische Kleider zu finden aber wenn man richtig kombiniert, ist das durchaus möglich. Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark Luxury hotel Le Maurice Paris Male Karlo Grados

Wir sind Veganer der moderne, Millennials mit hohen Ansprüchen, die wissen, was sie wollen und mit Verantwortung agieren. Wir geniessen das Leben im vollen Zügen, wollen es aber nicht auf Kosten anderer tun. Das Leiden anderer ist uns nämlich nicht egal.

Aussehen?

Nicht der Öko von neben an. Zunächst musst Du wahrscheinlich entscheiden, was für ein Mensch Du bist bzw. sein willst. Ist eigentlich doch noch besser, wenn Menschen so überrascht sind, wenn sie erfahren, dass ich Veganer bin. Veganer sind ja auch nur Menschen. Aber Menschen, die aus Überzeugung handeln und sich nicht treiben lassen. Das verbreitete Bild von Veganern ist mit Verzicht verbunden. Ich sehe es ganz anders und das will ich Dir vermitteln. Ich sehe im Veganismus nur Gewinn.

Freiheit, Gutes Gewissen, gutes Essen, Leben mit Verantwortung, Respekt vor dem Leben anderer. Sicherlich gibt es auch Probleme und ein paar Vegane Gurus unterwegs, die meinen zu wissen, was das wahre Vegane Leben bedeutet usw. Aber was wird eine Welt ohne Diskussionen…

Veganer wissen mehr über Ernährung

Es liegt an der Hand, dass Veganer besseres Wissen über Ernährung haben. Da noch sehr weniger als Veganer aufwachsen, fangen sich junge Menschen an sich für Veganismus zu interessieren. Eine wichtige Frage dabei ist: „Was essen“? Auf der Suche nach Lebensmittel ohne tierischen Zutaten recherchiert man viel und informiert sich nebenbei über Ernährung. Nicht zuletzt, weil die Kritik der Omnivore sehr schnell laut wird: „Das ist so radikal“, „Man kan ja als Veganer nichts mehr essen“, „Muskel ohne Fleisch geht überhaupt nicht“ und noch sehr viel Unsinn. Wir machen uns ja Sorgen um unsere Gesundheit und ist deshalb gesunde Ernährung ein sehr wichtiger Bestandteil. Außerdem will man vorbereitet sein um von Kritikern nicht in die Ecke gedrängt zu werden. Viele Veganer haben eine komplette Body-Transformation durchgemacht und einen athletischen Körper aufgebaut. Viele meiner Coachees schreiben mir nach langer Zeit und berichten, wie gut es ihnen noch geht. Das Ziel ist das ganze Jahr durch fit auszusehen und das Leben und Essen genießen. Das erreichen alle, die sich beraten lassen und etwas Offenheit und Disziplin bringen.

Gewinn für mich selbst und meine Gesundheit

Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark VeganFood FitnessCoach Karlo Grados Germany Male Model Stuttgart Ballett Photography Roman Novitzky 9

Vegan Lifestyle Gesund, strong, sexy

Auch wenn ethische Gründe eine sehr wichtige Rolle spielen ist der Faktor Gesundheit auch sehr relevant.  Der Körper regeneriert viel schneller bei Sportlern. Ich finde, dass das gute Gewissen seinen Beitrag für eine bessere Welt zu bringen auch positive Auswirkungen auf die eigene Gesundheit hat.

Gewinn für mich selbst, weil ich mein Horizont erweitere

Die Entscheidung sich pflanzlich zu ernähren ist in den meisten Fällen sehr stark damit verbunden sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen und sich zu informieren, was man alles essen darf um sein Wohlbefinden zu steigern. Auf diesem Weg entdeckt man eine ganz neue Welt an kulinarische Köstlichkeiten. Einfache Sachen aber auch hoch komplizierte Rezepte. Die vegane Küche hat für jeden etwas dabei.

Gewinn für die Tiere

Denn durch pflanzliche Ernährung unterstützt man automatisch den Tierschutz. Nur nur das Leiden der Massentierhaltung durch das direkte Töten hervorruft, sondern auch das Leider der Tiere, die ausgebeutet werden. Seien es Kühe wegen der Milch oder Hühner wegen der Eier.

Gewinn für die Umwelt

Pflanzliche Ernährung bring mit sich einen der größten Gewinne für den Umweltschutz. Sie ist eine gute Antwort gegen Monokulturen. Die Hälfte des angebauten Getreides wird für die Fleischproduktion an Tiere gefuttert.

Vegan Leben heute Vegan Lifestyle und die Generation Y, wir Millennials zu fit, zu sexy, zu stark Veggie und frei Von Stuttgart Karlo Gradosb3

Vor einigen Jahren war es sehr schwer in Restaurant und auf Events vegetarisches Essen zu bekommen. Veganes Essen praktisch unmöglich. Heute sieht die Situation ganz anderes aus. Praktisch jedes Restaurant hat eine vegetarische Alternative und viele bieten veganes Essen an. Auch wenn noch etwas einseitig, bin ich immer sehr froh, wenn ich ein paar vegane Teller in Restaurants finde. Ja, sogar in Steakhouses sind vegane Alternativen zu finden und auf Ständen auf Festen und Weihnachtsmärkten. Weiter so!

Body Transformation mit veganer Ernährung bei Karlo Grados

Die großartige Body Transformation von Janine ist ein weiterer Beweis für den Erfolg einer ausgewogenen veganen Ernährung. Janine war schon immer sehr motiviert und trainierte mit viel Disziplin. Dennoch konnte man ihr diese nicht ansehen. Etwas machte sie falsch. Seht jetzt die Resultate nach einigen Wochen mit meinem veganFood-Coaching. Sie schrieb mir:

“Vielen lieben Dank für die Worte, Karlo!
Ja mittlerweile 12kg und 2 Kleidergrössen 😄

Ja ich war sehr überrascht heute morgen auf der Waage, 2kg sind weg! 😄 Ich freu mich richtig!
Danke vielmals für den Plan, der sieht wieder super aus.. ich denke echt ich könnte mich für immer, mit kleinen Ausnahmen am Sonntag, so ernähren. ☺️”
Genau das kannst Du auch erleben. Das Gefühl seine Ziele zu erreichen ist großartig. Schon das Spüren, dass man voran kommt motiviert zusätzlich. Das bekommst Du bei mir.
Mir ist wichtig, dass Du Dich wohl fühlst und dass Du das Essen richtig genießen kannst. Deshalb ist der Geschmack so wichtig. Wir müssen genau das finden, was Dir schmeckt. Denn nur so bleibst Du für immer dabei. Nur so schaffst Du eine komplette Ernährungsumstellung. Nach dem Coaching kann ich bedenkenlos Dich wieder “frei geben”. Denn dann weiß ich, dass Du kein Yoyo-Effekt erleben wirst.
Body Transformation mit veganer Ernährung bei Karlo Grados veganfood fitnesscoach male model abnehmen mit vegan

Sixpack vegetarisch vegan Ernährungsplan mit Karlo Grados

Will man mit einem Sixpack hervorstechen, braucht man einen Sixpack Ernährungsplan, der einen dazu bringt dauerhaft diesen Genuss zu erleben.

70 Prozent eines sportlich aussehenden Körpers geht auf die Ernährung zurück. Hartes Training ist zwar auch sehr wichtig für das Wohlbefinden und als Begleitung zur Gewichtsabnahme und Muskelaufbau, will man aber, dass die trainierten Muskel zur Geltung kommen und sportlich aussehen, bekommt die Ernährung eine noch wichtigere Rolle als das Training. Vor allem wenn man zu den somatischen Konstitutionstypen gehört wie Mesomorph und Endomorph. Ich habe aber auch schon genug Ektomorphe gesehen, die Trotz Körpertyp und Sport es schaffen sich fett zu essen. Bei Frauen ist das „skinny fat“ sehr bekannt.  Dennoch ist das keine Exklusivität der Damenwelt, denn es gibt auch genug männliche Exemplare davon. Skinny fat bezeichnet das schlank aber schwabbelig oder wie andere sagen, schlank aber trotzdem dick. Skinny fat sind Menschen, die zwar bekleidet „schlank“ wirken, dennoch einen hohen Fettanteil und niedrige Muskelmasse haben. Hauptsache dafür ist, dass diese Menschen in der Regel sich für ihre Traumfigur runterhungern und keinen oder kaum Sport machen. Man wird sich vorstellen, dass dieser Weg nicht der gesundeste sein wird und langfristig mit gesundheitlichen Schaden verbunden ist. Denn der Körper wird durch mangelnde und schlechte Verteilung sowohl der Makro- als auch der Mikronährstoffe unterversorgt.

sixpack-vegetarisch-vegan-ernaehrungsplan-mit-karlo-grados-germany-photography-roman-novitzky-stuttgart-ballett-3

Ein Mal Sixpack immer Sixpack

Zu schön um wahr zu sein. Aber nicht unmöglich, wenn man mit etwas Wissen heran geht. Man muss verstehen, dass zu schnelles Abnehmen mi schnellem Zunehmen verbunden ist, spätestens wenn Heißhunger quält. Wenn man nach einem Coach sucht, sollte man schauen, ob seine Ziele und Erwartungen mit den eigenen übereinstimmen. Ich coache keine Bodybuilder, und niemanden, der darauf setzt im Winter Muskel aufzubauen und im Sommer definieren. Ich halte wenig davon und will mich das ganze Jahr durch gut fühlen. Gesunde Ernährung darf kein Stress bedeuten, sondern einem dem Alltag erleichtern.

10 Wochen Programm zur Traumfigur, was bringt das?

Im Prinzip wissen wir, dass nur eine Umstellung unserer Ernährung und langfristig dazu bringt unsere Ziele zu erreichen. Die In-10-Wochen-zum-Traumkörper-Programme lassen uns glauben, wir könnten es schaffen. Erstens basieren sie auf Verzicht. Die strengen Diäten, die man während der 10 Wochen durchziehen muss, sind dauerhaft nicht nur fast unmöglich beizubehalten, sondern auch ungesund für den Körper. Für Sportler ist das Einbüßen der sportlichen Leistung nicht zu vermeiden.

Wieso funktionieren die 10 Wochenprogramme?

Weil fast jeder Teilnehmer es schafft in diesem Zeitraum an die vorgegebenen Vorschriften zu halten. Und dadurch, dass diese Programme uns scheinbar zum Erfolg bringen, weil man ja schnell abnimmt und/oder muskulöser und fitter wird, findet man, dass sie ein Wundermittel sind. Wenn das Jo-Jo-Effekt eintritt, sucht man die Schuld bei sich selbst, weil ja das Programm Erfolge zeigte. Und man ist nicht in der Lage zu erkennen, dass eine langfristige Zufriedenheit mit diesem Programm schon von Anfang an zu scheitern verurteil ist.

Die Anstrengungen eines solchen Planes sind mit dem Alltag nicht zu vereinen. Ich bin nicht Hauptberuflich Food-Coach. Ich habe gelernt meine Ernährung und mein Trainingspensum so zu gestalten, dass sie sich mit dem anderen Beruf ohne große Anstrengungen integrieren lassen. 100 % mit einem Programm klar zu kommen, das eine aufwendige Ernährung und täglichen Sport ist nur für Profi-Sportler zu meistern. Eine Vegan Sixpack Ernährung sollte mit dem normalen Alltag zu kombinieren sein. Das ist wofür ich stehe, weil ich selbst erlebt habe, wie wichtig das ist um dauerhaft ein Sixpack und einen durchtrainierten Körper zu genießen. Meine Bilder sind wahrscheinlich schon ein guter Hinweis dafür, dass ich ungerne etwas anhabe… ☺

Aus Müll einen sportlichen Körper aufbauen?

In einer Gruppe über Fitness in Facebook wurde vor kurzem ein Bild geladen mit dem Titel „meine Kalorien heute“. Der Junge ist in der Aufbauphase. Auf dem Bild waren vier mit Mayonnaise und Salami belegte Brötchen, eine Flasche Cola, eine Tafel Schokolade und zwei Schoko-Croissants. Er schrieb, dass er den Kalorienüberschuss für seine Muskelaufbauphase benötigt. Andere kommentierten, dass es bei ihnen auch ähnlich aussieht. Hätte ich diese Diskussion nicht selber mit verfolgt, hätte ich es nicht geglaubt. Ist es nicht reine Idiotie zu glauben, dass man aus Müll (minderwertigen Kohlenhydrate und Fetten) die ersehnte Traumfigur bekommen kann? Mit dem „festen Fett“ wird angegeben und gehofft, dass die „Definitionsphase“ alles in Ordnung bringt. Allerdings befinden sich die Meisten Dauerhaft in der belogenen „Definitionsphase“. Ich persönlich lege Wert darauf das ganze Jahr durch ein Sixpack zu haben.

Clean Einkaufen ist der erste Schritt zur sportlichen Figur

Der Sixpack Ernährungsplan ist dein wichtigster Begleiter auf dem Weg Deine Ziele zu verwirklichen. Ein wichtiger Faktor hierfür ist Clean-Einkaufen. Eine Einkaufsliste hat sich als wirkungsvoll erwiesen. Wenn man die Woche plant und sich die Mühe macht eine Einkaufsliste zu schreiben, wird man vermeiden unnötiges zu kaufen. Denn, was Du NICHT daheim hast, wirst Du auch nicht essen. Übrigens ist es Usus, dass du bei uns, Food-Coaches, auch eine Einkaufsliste zu deinen Wochenplänen bekommst um Dir den Weg zu erleichtern.

Mit einer Einkaufsliste wird man bewusst einkaufen und das holen, was man tatsächlich benötigt. Das hilft gleichzeitig zu vermeiden ungebrauchte Lebensmittel weg schmeißen zu müssen.

Ein nützlicher Tipp ist auch, soweit es sich organisieren lässt, nach einer Mahlzeit einkaufen zu gehen. Wenn man hungrig einkaufen geht, wird man mehr kaufen, als man braucht.

sixpack-vegetarisch-vegan-ernaehrungsplan-mit-karlo-grados-germany-photography-roman-novitzky-stuttgart-ballett-beachvolleyball-barcelona-stilberatung5

Leidenschaft zum Sport! Genug Energie für den ganzen Tag am Strand.

Das Sixpack entsteht in der Küche

Alles was du dir zubereitest wird langfristig Auswirkung auf deine Muskel und auf deinen Körperfettanteil, ist also entscheidend, ob du mit einem Sixpack prallen wirst oder nicht. In einem Ernährungsplan für Sixpack wird die Verteilung der Makronährstoffe, die du zu dir nimmst zu deinen Bedürfnissen angepasst. Mir sind aber ferner die Mikronährstoffe unheimlich wichtig, weil ich erkannt habe, dass die Qualität dieser einen sehr großen Einfluss auf das generelle Wohlbefinden hat. Komplexe Kohlenhydrate und ungesättigte Fette gehören selbstverständlich dazu.

Pflanzliche Eiweiß-Lieferanten

Zu den großen Sorgen von Allesessern, vor allem von Sportlern, gehört die Angst nicht genug Eiweiße zur Verfügung zu haben. Man ist überzeugt, dass hochwertige Eiweiße nur in tierischen Lebensmitteln zu finden sind. Doch auch Getreide und Hülsenfrüchte erhalten reichlich Eiweiß, sind aber im Gegensatz zu den tierischen Protein-Quellen, cholesterinfrei. Abgesehen davon enthalten deutlich mehr ein- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, und liefern Ballaststoffe, die die Verdauung fördern.

Die Superfoods

Auf dem Weg zum Sixpack kann man sich von Super-Eiweiß-Lieferanten bedienen wie Lupinen. Diese pflanzliche Eiweißquelle enthält 40 g Protein pro 100 g, und außerdem alle 9 essenzielle Aminosäuren, die der Körper braucht. Chia wird das „antike Superfood“ genannt, weil sie schon im Altertum als Heilsamen galten und geschätzt wurden. Chiasamen verleihen Kraft und Ausdauer, enthalten 22 g Eiweiß pro 100 g, gesunde mehrfach ungesättigte Fettsäure, sind reich an Vitaminen, Mineralien und viele Ballaststoffe. Superfoods sind eine großartige Unterstützung auf dem Weg zum Sixpack und Wohlbefinden.

Persönlicher Sixpack Ernährungsplan

Ein Ernährungsplan muss zu deinen Bedürfnissen erstellt werden. Bei meinen eigenen habe ich nicht nur mein Alter und Gewicht berücksichtigt, sondern auch meine körperliche Aktivität und mein Training. Ich bin ständig unterwegs und kann nicht immer Zuhause mein Essen vorbereiten. Deshalb brauche ich einen Plan, der auch diese Seite integriert. Wie kann man sich vegan unterwegs ernähren und weiter durchtrainiert sein. Sei es auf der Veggie, die Messe für Vegetarier und Veganer, die ich vor kurzem besuchte, als auch im Internet, findet man tausende von Vegan Rezepten. Sogar sehr gute Rezepte. Nur sind sie sehr einseitig. Diese ganzen Rezepte legen nur Wert auf Geschmack. Sie sollen gut schmecken und das tun sie auch. Eine gute Zusammensetzung der Makronährstoffe spielt in der Regel gar keine Rolle, geschweige von den Mikronährstoffen. Die beiden letzten sind für mich genauso wichtig wie Geschmack. Deshalb habe ich Rezepte verändert, weiter entwickelt und erfunden, die alle Komponente einschließen. Bei einer veganen Ernährung darf man nicht in Kauf nehmen, dass das Essen eine Hürde zu den eigenen Zielen darstellt.

Autor: Karlo Grados

Karlo Grados und Freeletics

Karlo und Freeletics

Seit einigen Monaten und Wochen betreibe ich freeletics als ergänzende Sportart und um mich richtig fit zu halten.

Freeletics ist eine hochintensive Sportart die ausschliesslich mit dem eigenen Körpergewicht absolviert wird. Ich liebe es wenn ich meine Fitness flexibel gestalten kann und vor allem ausführen kann wo immer ich bin.

Meine Freeletics Ernährung

Im Blog von Christian Wenzel erzähle ich ausführlich wie und wie oft ich freeletics mache sowie ich mich ernähre um meinen Sixpack und die definierte Figur zu halten.

Die Ernährung spielt aus meiner Sicht die entscheidende Rolle für eine hervorragende Physis und sollte auch bei freeletics nicht unterschätzt werden.

Im veganen Ernährungsguide gibt es drei Tage meiner Ernährung kostenfrei für Dich zum einsehen. Schau mal rein.

Karlo und Freeletics KarloGStyle (2)

Warum ist freeletics so effektiv

freeletics ist eine sogenannte HIIT Sportart. High Intensive Intervall Training. Die einzelnen Workouts oder Übungen sind immer so schnell wie möglich auszuführen und beinhalten meist keine Pausen zwischen den Sätzen. Das macht freeletics enorm anstrengend aber auch effektiv. Durch die hohe Belastung des Körpers werden deutlich mehr Kalorien verbrannt wie bei herkömmlichen Sportarten.

Probiere es aus: http://ad.zanox.com/ppc/?29549782C19281878T&zpar0=[[Karlo]]

Karlo und Freeletics KarloGStyle (1)